Kontakt

Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung

Stiftung öffentlichen Rechts
Spandauer Damm 19
14059 Berlin

Mail: draussenstadt.call@stiftungkwk.berlin

 

Info-Hotline unter 030 3030 444 57

Die Info-Hotline ist von Montag, 7. Juni bis Freitag, 18. Juni freigeschaltet.

Montags, 10 bis 15 Uhr

Mittwochs, 15 bis 17 Uhr

Freitags, 10 bis 15 Uhr

Viele Fragen beantworten wir bereits in unseren FAQ. Es lohnt sich einen Blick darauf zu werfen.

 

Unser Team

Lena Prabha Nising
Co-Leitung Berliner Projektfonds Urbane Praxis

Mail: l.nising@kulturelle-bildung.berlin


Yann-Olivier Kersaint
Co-Leitung Berliner Projektfonds Urbane Praxis

Mail: y.kersaint@kulturelle-bildung.berlin


Yasmina Bellounar
Referentin für Community Outreach und Diversitätsentwicklung
Berliner Projektfonds Urbane Praxis

Mail: y.bellounar@kulturelle-bildung.berlin


Mandana Nazeri
Referentin für Kommunikation
Berliner Projektfonds Urbane Praxis

Mail: m.nazeri@kulturelle-bildung.berlin


José Carlos Mayorga
Administration und Beratung

Mail: j.mayorga@stiftungkwk.berlin


Franziska Münz
Leitung Kulturelle Bildung

Mail: f.muenz@kulturelle-bildung.berlin

 

 

Der Weg zu uns:

 

Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln

S-Bahn: Bahnhof Westend (S 41/42, S 45, S 46)
Bus: Klausener Platz (M 45, 309) oder Luisenplatz/Schloss Charlottenburg (M45, 109)
U-Bahn: Richard-Wagner-Platz (U7) oder Sophie-Charlotte-Platz (U2)


Mit dem PKW

Die Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung liegt direkt gegenüber vom Schloss Charlottenburg. Sie erreichen uns über die Berliner Stadtautobahn A 100 (Ausfahrt Spandauer Damm).

Parken

Zufahrt über Schloßstraße 1, 14059 Berlin, zwischen den Museen Bröhan und Berggruen, hinter dem Bettina Berggruen-Garten

Barrieresituation

Die Räumlichkeiten sind leider nicht unabhängig befahrbar für Rollstuhlfahrer*innen, sie sind aber mit Begleitung zugänglich (zum Türen-Öffnen). Das Erdgeschoss ist zugänglich über zwei mobile Rampen am Vordereingang oder über den Hofzugang (Schloßstraße 1, Parkplatz vorhanden). An der Rückseite des Hauses befindet sich der Aufzug, mit dem alle Stockwerke erreichbar sind. Dieser ist auch vom Vordereingang aus durch das Innenhaus zu erreichen. Der Hofzugang ist kopfsteingepflastert. Eine Toilette für Rollstuhlfahrende ist vorhanden. Im Gebäude gibt es bisher keine ausreichenden Markierungen für Besucher*innen mit Sehbehinderungen. Wir sind bemüht, die Barrieresituation weiter zu verbessern. Bis dahin vereinbaren wir auf Wunsch auch gern Termine an anderen Orten.

Bei Fragen zur Barrieresituation erreicht ihr uns: